"Sammelband aus Annenhof" ? (Quelle zu Slängpolska "efter Juringius") | 1650 - 1750 | Forum

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche:

— Forumbereich —



— Match —



— Forum Optionen —




Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

RSS (Beitrag)
"Sammelband aus Annenhof" ? (Quelle zu Slängpolska "efter Juringius")
28. April 2015
18:46
Orange
Neues Mitglied
Forumsbeiträge: 1
Mitglied seit:
28. April 2015
Offline

Bei der Quellensuche zu "Slängpolska efter Magnus Juringius" = "Slängpolska från Kalmar" (in Småland) bin ich auf zwei Abschriften gestoßen (aus Riga, Lettland, mit schwedischen Anmerkungen, s.u.), die als Quelle einen "Sammelband aus Annenhof" angeben. Wer weiß über diesen Sammelband etwas???
Habe bisher im Internet nichts weiter drüber gefunden!

_________
Die beiden Abschriften sind hier zu finden:

http://www.smus.se/earkiv/fmk/…..32a013.jpg
http://www.smus.se/earkiv/fmk/…..ldnr=00013
Volume: MMD 32
Location: Polen, Preussen, Danzig, Lettland, Riga
Date: 1600-tal
Notes: Nr 152-158, "Sammelband aus Annenhof. Enligt Dr B. är boken från godset Stenbock-Fernow", nr 3, 7, 8, 10, 16, 47, 56, 70
Document type: Avskrift

http://www.smus.se/earkiv/fmk/…..31a003.jpg
http://www.smus.se/earkiv/fmk/…..ldnr=00003
Volume: MMD 31
Location: Lettland, Riga
Date: 1700-tal
Notes: Anteckning "Enligt hans uppgift skulle boken kommit från godset Stenbock-Fernow. På bokens rygg stod 'Sammelband aus Annenhof'"
Document type: Avskrift

Die Kommentare auf beiden Seiten bedeuten wohl in etwa:
Notenbuch …(?) Dr. Nicolaus Bresch, Stadtarchivar in Riga. Auf dem Buchrücken steht 'Sammelband aus Annenhof'. Nach Dr. B[resch] aus dem Nachlass ["godset"] Steinbock-Fernow.

Darauf verknüpft wird auch von
http://www.folkwiki.se/Musik/207 "sexdregasamlingen del 2 nr 56 S: efter Anders Larsson" und
http://www.folkwiki.se/Musik/27 "efter Juringius", hier wird auch ausführlich auf das Notenbuch aus Riga als Quelle hingewiesen, aber Annenhof nicht weiter erwähnt.

__________________
Natürlich interessiert mich auch die Herkunft des in dem Sammelband aufgezeichneten besagten Stückes:

Die Bezeichnung "Seras" oder "Serra" ist als 'Låttyp' eine Art Polska, laut http://www.smus.se/earkiv/fmk/about.php?lang=en&c=lattyp). Hat wer diesen Begriff schon außerhalb von schwedischen Quellen gefunden?

Anders als die überall zu findenden Versionen "efter Juringius" und "aus Sexdrega" (siehe folkwiki.se oben), wird im 2. Teil das Thema nicht zweimal auf dem gleichen Ton wiederholt, sondern ist das 2.Mal einen Ganzton tiefer (Takt 7, Takt 9). Kennt wer dieses Stück auch in dieser Version? Woher??
_________________

Vielen Dank für Hinweise, viel Spaß beim selbst stöbern
Orange

29. April 2015
18:03
thomas
Mitglied
Forumsbeiträge: 25
Mitglied seit:
27. Februar 2014
Offline

Hallo Orange,
ich bin durch Wolfgang Meyering vor einiger Zeit auf diese Tanzsammlung gestoßen und hab auch versucht Näheres in Erfahrung zu bringen. Es ist mühsam und weitgehend erfolglos. Alles was ich weiß ist, dass die Noten als Nils Dencker sie abschrieb (1931/32) im Besitz des damaligen Rigaer Stadtarchivars Nicolaus Busch (nicht Bresch) waren. Was ich über Busch weiß, ist, dass er sich u.a. auch mit der Geschichte des Rigaer Musiklebens beschäftigt und dazu auch veröffentlicht hat (1911 und posthum 1937). Vielleicht steht in diesen Schriften etwas über den Sammelband. Diese sind aber im Netz nicht zu finden, meine Suche ergab als einzigen Ort eine Bibliothek in Paris.
Die Suche nach einem Annenhof in Lettland bringt auch nicht wirklich weiter, eine Liste deutscher Ortsbezeichnungen in Lettland ergibt nicht weniger als 29 Eintragungen, 2 davon auch im Rigaer Stadtgebiet. Was wir einzig haben, sind so die Noten und da sind ja einige schöne Stücke zu entdecken. Zwei davon kommen auch in den demnächst erscheinenden zweiten Band von "Neues aus alten Büchern" (Seras S. 4 Mitte und Polonese S. 12, MMD31).

Nach meiner Kenntnis ist ein Serras der zweite Teil der ab dem Spätmittelalter und der Renaissance in Europa verbreiteten zweiteiligen Tänze. Oft auch Nachtanz, Propotio, Hupfauf oder Kehraus genannt. Den Begriff Seras gibt es auf alle Fälle auch bei Rasmus Storm (um 1760, Dänemark). Soweit ich weiß, hat sich u.a. die Polska aus dem Seras entwickelt.

Nun ja, da aller guten Dinge drei sind, gibt es noch eine dritte Melodie, die der Slängpolska und dem Seras sehr ähnlich ist. Aber zur Abwechslung mal nicht im Ostseeraum, sondern in der Region Zips (Slowakei), aufgeschrieben um 1750. Zu finden in dem Heft "Poloness und Polsch, 168 Tanz-Melodien aus Mitteleuropäischen Handschriften" von Simon Wascher. Hier als Nr. 153.

Die beiden oben erwähnten Veröffentlichungen von Nikolaus Busch sind:
- Nikolaus Busch, „Alt-Rigas Musikkultur“, in: Baltische Monatshefte 1937, S. 642–657.
- Nicolaus BUSCH, Zur Geschichte des Rigaer Musiklebens im 17. Jahrhundert, in:
Sitzungsberichte der Gesellschaft für Geschichte und Altertumskunde der Ostseeprovinzen
Russlands aus dem Jahr 1910, Riga 1911, S. 25–32.

(Nur so falls das jemand zufällig im Bücherregal hat. Oder Lust hat zu suchen)

viele Grüße
Thomas

23. Februar 2017
23:59
thomas
Mitglied
Forumsbeiträge: 25
Mitglied seit:
27. Februar 2014
Offline

Ein kurzer Nachtrag zur "Slängpolska efter Juringius":
Ich hab versucht sie in der immer wieder angegebenen Quelle MMD1 im Svenskt Visarkiv zu finden. Ohne Ergebnis.
Die beiden bunten Kommentare auf folkwiki.se sagen auch, dass das Stück in dieser Quelle nicht zu finden ist und vermutlich nichts mit Magnus Juringius zu tun hat.
In dem Notenbuch von Anders Larson (Signatur Ma 12b) ist es aber enthalten (Nr. 56 bzw. 43, es gibt zwei Nummerierungen).

Zeitzone des Forums: UTC 2

Am meisten Mitglieder online: 18

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

thomas: 25

Kristof: 7

Simon Wascher: 4

spelman: 4

Torquemada: 3

Stoney: 3

mattis: 1

Philipp: 1

Orange: 1

Lea K.: 1

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 39

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 2

Foren: 9

Themen: 24

Beiträge: 59

Neuste Mitglieder: Aplaxiadiz, Stevbody

Administratoren: Kristina Künzel (5), Merit Zloch (13), Anne Schenker (0)