Quarantänemusik

Kontaktbeschränkungen bis hin zur Quarantäne, abgesagte Tanzveranstaltungen, Konzerte, Kurswochenenden, Instrumentalunterricht per skype. Auch das Leben von Musikern hat  sich in den letzten Wochen rasant geändert. Neues entsteht, neue Formen werden gefunden. Ein Weg für Musiker damit umzugehen ist, ihre Musik aus der eigenen Wohnung in die Welt zu senden, live oder als Aufzeichnung. Oft mit einfachsten technischen Mitteln zeigen sie – “wir sind da und lassen uns nicht unterkriegen”. Einzelne Stücke, Lernvideos für einzelne Stücke bis hin zu Repertoirekursen oder als volles Konzert – die Bandbreite der Formate ist groß. Hier ein paar Beispiele:

 

Vereno Auto-Quartet – zwei Stücke aus der Dreyßer-Handschrift, um 1720
(Das ist Michael Vereno mit sich und sich und sich auf 4 verschiedenen Instrumenten)

Bandprobe per livestream Deutschland-Schweden: Tradtöchter
(Das Käterlein)

Repertoirekurs Merit Zloch (böhmische Hakenharfe)
(Stücke: Kupfer Schmitt – Danz Büchlein Dreyßer, um 1720 und
Schneidertanz – Notenbuch des Onkel Ewert, Bartelshagen, um 1870)

 

Weitere Bespiele werden folgen.
Hinweise auf weitere Bespiele: mail an tradtanzmusik ättt gmail dot com