Fragen zur Benutzung | Fragen und Anregungen zum Forum | Forum

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche:

— Forumbereich —



— Match —



— Forum Optionen —




Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

RSS (Beitrag)
Fragen zur Benutzung
10. März 2014
10:46
spelman
48163
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Hei, ich bin neu hier und würde gern den Austausch zur Sammlung Dahlhoff (1664-1699) beginnen. Ich habe bis auf wenige Ausnahmen alle Polonaisen aus der Sammlung in Sibelius übertragen und viele eingespielt.
Um meine Arbeit im Forum zur Verfügung stellen zu können, bräuchte ich Antworten auf ein paar Fragen, bzw. How-to-do-Hinweise.
Kann man hier Dateien an die Posts anhängen?
Gibt es eine galerieähnliche Einrichtung, wo die Dateien gesammelt werden?
Gibt es Mitglieder-"Galerien" (im Grunde ein kleiner personalisierter Webspace, in dem man persönliche Schnipsel zur Verfügung stellen kann)?
Kann man Links setzen?
Kann man Text formatieren?
Kann man Bilder einfügen?

LG, Jochen

10. März 2014
11:17
Kristina Künzel
Administrator
Forumsbeiträge: 5
Mitglied seit:
8. Februar 2014
Offline

Hallo Jochen,
leider ist es nicht möglich, Dateien oder Bilder an die Poste anzuhängen.
Links kannst du setzen indem sie folgendermaßen geschrieben werden: http://tanzmusikarachiv.de

Wir planen allerdings hier auf dem Portal Tanzmusikarchiv eine Art Infothek, in der Dateien zur Verfügung gestellt werden sollen. Das wäre vermutlich der beste Weg, deine Arbeit zur Verfügung stellen zu können. Was hältst du davon?

Schöne Grüße
Kristina

10. März 2014
11:50
Stoney
Wien
Mitglied
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Hi Jochen und alle,

ich würde vorschlagen, um Tunes hier zur Verfügung zu stellen, ABC-Notation zu verwenden: Eine einfache, aber ausgeklügelte Notation, die mit Ziffern, Buchstaben und einigen wenigen Interpunktionszeichen auskommt. Sie wurde schon vor über zwei Jahrzehnten, als Internetverbindungen noch sehr langsam waren, erfunden und seither stetig weiterentwickelt, ist für Weitergabe und Archivierung auch umfangreicher Sammlungen / Transkriptionen extrem gut geeignet.

Vorteile: in ABC notierte Stücke müssen nicht eigens als Datei angehängt werden, sondern lassen sich z.B. hier mit Copy & Paste direkt als Text posten. Sie lassen sich manuell sehr leicht editieren, es gibt aber auch Software, die einem beim Editieren hilft. ABC lässt sich einfach in durchaus ansehnlichen Notentext umwandeln.

ABC ist, auch wenn's aufs erste vielleicht so klingt, keine Spinnerei für Nerds, sondern eine sehr praktische und ausgeklügelte Sache. Zahlreiche auch große Notensammlungen zu traditioneller Musik arbeiten mit dieser Notation:
* http://www.thesession.org, sicher die umfangreichste Online-Resource für irische traditionelle Musik
* Simon Waschers hier auch sehr bekanntes und umfangreiches Tradarchiv (http://simonwascher.info/TradArchiv/), unter anderem mit zahlreichen Stücken aus mitteleuropäischen Quellen
* Das ebenfalls sehr gute schwedische Folkwiki (http://www.folkwiki.se), das in Zusammenarbeite vieler schwedischer Folkmusiker/innen entsteht
* Folx Archive – http://archive.folx.org – Online-Archiv für Folkmusik, von einigen Musiker/innen, unter anderem mir, verwendet. Arbeitet mit ABC, es lassen sich aber zusätzlich / alternativ auch Dateien aus Notationsprogrammen, Soundfiles und Bilder hochladen.
* und viele mehr… ;-)

In Sibelius notierte Stücke in ABC umwandeln ist relativ leicht: du musst nur aus Sibelius ins freie Dateiaustauschformat MusicXML exportieren (Sibelius 7 kann das nativ, für ältere Versionen gibt's das mittlerweile kostenlose Dolet-Plugin – http://www.musicxml.com/dolet-…..and-later/ ), dann können schon viele andere Programme etwas damit anfangen. Um in ABC weiter umzuwandeln funktioniert z.B. gut EasyABC – http://www.nilsliberg.se/ksp/easyabc/

Liebe Grüße,
Stoney

10. März 2014
12:00
spelman
48163
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Hei Kristina,

tschuldigung, ich hatte deine Antwort nicht gleich gesehen.
Die Möglichkeit, Dateien thematisch geordnet zu sammeln würde ich als einen Hauptzweck dieses Forum sehen, neben dem Austausch über diese Inhalte.
Unter der Infothek kann ich mir noch nichts vorstellen, aber das wird schon gut sein, wenn ihr das so geplant habt. Damit die Dateien aber dorthin kommen, sollte es doch eine Uploadmöglichkeit geben.
Ich habe auch gerade die Videos entdeckt (bin ich ja auch drin… :-P ) Wie kommen denn die da hin?
Bilder einfügen und Text formatieren zu können, kann die Arbeit an Quellen bzw. Kommunikation untereinander sehr erleichtern. (Dafür sind sogar Smilies manchmal ganz nützlich.)

LG, Jochen

10. März 2014
14:15
spelman
48163
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Stoney,

ich bin mir nicht sicher, dass ABC so toll ist. Bei längeren Stücken find ich es sehr unübersichtlich, Zwei-/Mehrstimmigkeit ist auch nicht gerade einfach, Anmerkungen usw. auch nicht. Was ich mir als Metaformat besser vorstellen könnte, ist MusicXML. Das können die meisten neueren Programme. Wer was kostenloses sucht, nimmt beispielsweise MuseScore. Wär doch sicher eine gute Alternative?
Aber erstmal muss es ja überhaupt gehen, etwas hochzuladen…

Bis denne, Jochen

ps.: Was (zumindest für den Anfang) sicher auch gut wäre, wär eine Art Spielwiese, auf der Nutzer ausprobieren können, wie sie mit dem Forum umgehen, und auf der sie ihre Beiträge dann ggf. auch wieder löschen können.

10. März 2014
16:09
Stoney
Wien
Mitglied
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Lieber Jochen,

als Quellformat insbesondere für komplexe Musik ist MusicXML schon sehr geeignet, da hast du völlig recht. Dafür ist es gedacht, und natürlich mächtiger als ABC. Andererseits ist es, wenn man ohne Editor arbeitet, ziemlich unübersichtlich: ich glaube nicht, dass das z.B. allzuviele Leute verwenden, um mal schnell einen Tune oder eine Variante freihändig zu skizzieren – mit ABC geht das sehr gut. Da es auf dieser Seite wohl überwiegend um ein-, bestenfalls zweistimmige Musik gehen wird, sehe ich eigentlich keine Nachteile von ABC.

Wie aber auch immer: zwischen MusicXML und ABC lässt sich ohnehin gut hin- und herkonvertieren. Auch, wenn man mit Musescore (das ich auch sehr schätze) arbeitet: das ABC-Import-Plugin funktioniert gut, Export via MusicXML in ABC ist auch kein Problem. Sich für eines der beiden Formate zu entscheiden, schließt die Nutzer des anderen also nicht aus. Wohl eher die Frage, was für die Sammlung besser geeignet ist. ;-)

Bestechend jedenfalls: mittlerweile gibt's ein Plugin, das direkt aus z.B. in einem Forum geposteten ABC-Quelltext Noten rendern lässt – ein Beispiel: http://abcnotation.com/forums/…..&t=42 … Bei Diskussionen über Tunes hier im Forum z.B. würde ich das als sehr sinnvolles Feature sehen. Was nicht heisst, dass ein Archiv im Rahmen dieser Seite, das auch andere Funktionen erfüllt, nicht ein anderes Format bevorzugt (oder Downloads in mehreren Formaten bereitstellt).

Nun, schaun wir mal, was andere Leute so meinen… ;-)

Lieben Gruß aus Wien, Stoney

10. März 2014
16:20
Simon Wascher
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
26. Februar 2014
Offline

Hallo Jochen und alle,
auch wenn wir alle das Gefühl haben der Einzige zu sein, der aus dem DAhlhoff transkribiert, tatsaechlich tun das erstaunlich viele Leute: es wäre echt sehr sinnvoll sich da zu koordinieren. Die Polonaisen sind meines wissens nach zum Beispiel schon drei oder vier mal abgeschrieben worden, anderes dafuer überhaupt nicht. Ich möchte Vorschlagen, eine Seite einzurichten, in der fuer jedes einzelne Notat aus dem Dahlhoff zentral gesammelt wird ob es transkribiert wurde und in welche Formate von wem.
Unter anderem ist dabei auch interessant dass viele Stuecke mehrfach im Dahlhoff stehen, es dürften insgesamt ungefähr 820 verschiedene Stücke sein, von denen vermutlich schon ungefähr 300 Transkribiert wurden… Die Chance eine Arbeit doppelt zu machen ist da recht hoch.

Liebe Gruesse, Simon

10. März 2014
16:28
Simon Wascher
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
26. Februar 2014
Offline

spelman sagt
ich bin mir nicht sicher, dass ABC so toll ist. Bei längeren Stücken find ich es sehr unübersichtlich, Zwei-/Mehrstimmigkeit ist auch nicht gerade einfach, Anmerkungen usw. auch nicht. Was ich mir als Metaformat besser vorstellen könnte, ist MusicXML.

Gerne mach ich einmal ein Tutorial wie man ABC so schreibt, dass es nicht unuebersichtlich ist, oder wie Mehrstimmigkeit damit geht (ziemlich einfach), oder wie man die Headerfelder benutzt um Anmerkungen und Quellenangaben – datenbanklesbar – mitzugeben.
MusicXML ist aber jedenfalls einmal ein brauchbares Austauschformat, auch wenn es ungefähr 100x grössere Dateien macht als ABC und man damit so weit ich das überblicke keine Anmerkungen oder Quellenangaben datenbanklesbar mitgeben kann.

Liebe Grüsse, Simon

10. März 2014
16:35
Simon Wascher
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
26. Februar 2014
Offline

spelman sagt (1664-1699)

Für alle die neu mit Dahlhoff sind: Jochen hat sich vertippt: die Tanzsammlung Dahlhoff ist umfasst Datierungen von 1767-1799

LG, S.

10. März 2014
18:05
Merit Zloch
Administrator
Forumsbeiträge: 13
Mitglied seit:
8. Februar 2014
Offline
10

Liebe Leute, das schreit alles nach einem wiki……! Da kann so etwas erst einmal Platz finden. Anne, Kristina – wie sieht es aus – wiki als nächster Plan für all die Inhalte? :-)

Ich finde an sich ein Forum, wo man Dateien und ähnliches anhängen kann, auch enorm praktisch. Allerdings ist ein Forum für mich in erster Linie eine Austauschplattform – und als Sammelstelle für Inhalte war dieses hier in erster Linie NICHT gedacht. Nichtsdestotrotz zeigt sich hier die Wichtigkeit, einen Ort für Bilder, Abschriften und Co. zu finden.

Man kann Inhalte vielleicht erst einmal anderswohin laden – z.B. auf eigenen oder öffentlichen webspace – und dann hier verlinken.

Herzliche Grüße, Merit Zloch

10. März 2014
20:10
thomas
Mitglied
Forumsbeiträge: 25
Mitglied seit:
27. Februar 2014
Offline

spelman sagt
ich bin mir nicht sicher, dass ABC so toll ist. Bei längeren Stücken find ich es sehr unübersichtlich, Zwei-/Mehrstimmigkeit ist auch nicht gerade einfach, Anmerkungen usw. auch nicht.
.

Damit ABC-Unkundige sich ein Bild machen können – hier ein Beispiel für ein zweistimmiges Stück mit Anmerkungen:
—————
%als erstes ein Header mit Grundinfos zum Stück
X:1
T: *La Scheene*
C:unbek./trad.
C: Tanzsammlung Dahlhoff, Westfalen, 1767-1799,
C:1. Stimme als "Menuet Laschene" Bd. I, S. 65, 2. Stimme als "Menuet de Cater No 1." Bd. VI, S. 102.
C: Original in D
Z:Transkription: Thomas Behr th_behr ätt web punkt de
M:3/4
L:1/8
K:Gdor
%…. jetzt kommen Noten – hier die erste Stimme
[V:1]
G^FGABc|d3cd2|_e2d2c2|d "^(1)" edcBA|G^FGABc|d3cd2|_e2d2cB|A6:|!
|:dcd2_e2|c3 BAB|cBc2d2|B4A2|G^FGABc|AGABcd|_e2d2cB|A4G2|!
dcd2_e2|c3BAB|cBc2d2|B4A2|G^FGABc|AGABcd|B2cBAB|G6:|
% … und hier die zweite Stimme
[V:2]
B,A,B,^FGA|B3AB2|c2B2A2|BcBAGD|B,A,B,^FGA|B3AB2|c2B2AG|"^(2)"F6:|!
|:BAB2cB|A3GFG|AGA2B2|G4D2|B,A,B,^FGA|FEFGAB|c2B2AG|F6|!
BAB2cB|A3GFG|AGA2B2|G4D2|B,A,B,^FGA|FEFGAB|GABFCA,|B,6:|
%… zum Schluss Anmerkungen
W: (1) – in der Quelle ohne \202 (2) – ohne \201 (gilt für alle f im weiteren Text)
%%begintext
Parallelquelle: als "Menuet de la chaine" in: Violinenhandschrift von Wandembrille, Wallonie, 1778.
%%endtext
——————————--
Und so sieht das ganze dann in echt aus:
https://de-de.facebook.com/photo.php?fbid=431578940267824&set=a.307376712688048.70117.170562779702776&type=1&theater
Ich find das nicht zu komplex, zumal man sich ja in der Regel das Notenbild ansieht und nicht den ABC-Text. Bzw. bei geeigneter Editorwahl den Text, den man gerade schreibt, auch gleich in Noten sieht.

Viele Grüße
Thomas

12. März 2014
22:43
Kristof
Hildesheim
Mitglied
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline

Hi,

ich habe ja den ersten Band und einen Großteil des 2. Bandes in Lilypond abgetippt, das ich zum Abtippen sehr praktisch fand.

Allerdings hat Simon mich inzwischen auch von der Praktikabilität von ABC überzeugt, so dass ich jetzt nach und nach alles umarbeiten werde. Im Anfang las sich die ABC-Erläuterung nicht so umfangreich, aber inzwischen sehe ich, dass alle Möglichkeiten, die ich in Lilypond hatte, auch in ABC habe. Die Eingabe ist sogar einfacher, nur die Wiederholungskästen sagen mir noch nicht so zu …

Ein ABC-Kurs hier im Forum fände ich eine schöne Sache. Dort könnte man auch Lösungen für verschiedene Standard-Problemstellungen als "Schnipselsammlung" anlegen. Und da Simon ja schon sehr viel in seiner Datenbank hat, könnte er auch ein Template mit den wichtigsten Daten hier hineinstellen. So wäre dann die Dahlhoff-Sammlung in sicher recht kurzer Zeit (vieles gibt es schon, ab jetzt werden weitere Abschriften besser koordiniert) komplett erfasst.

Welche weitere Sammlungen kommen dann? Wo schlummern vielleicht noch Schätze in Stadtarchiven? :-D

Gruß, Kristof
15. März 2014
19:49
spelman
48163
Mitglied
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2014
Offline
13

Merit Zloch sagt
… als Sammelstelle für Inhalte war dieses hier in erster Linie NICHT gedacht.

Entschuldigung, das verstehe ich nicht. TanzmusikARCHIV bedeutet doch Archiv? Wozu sind Archive sonst da, wenn nicht hauptsächlich für Inhalte?

Man kann Inhalte vielleicht erst einmal anderswohin laden – z.B. auf eigenen oder öffentlichen webspace – und dann hier verlinken.

Genau das finde ich nicht gut – verstreute Inhalte, deren Links irgendwo herumliegen helfen doch niemand.
Eigentlich hatte ich die Idee des TMA gerade als Sammelstelle für digitale Adaptionen von Tanzmusik verstanden. Wäre schade, wenn es sowas nicht geben sollte.

LG, Jochen

16. März 2014
21:01
Merit Zloch
Administrator
Forumsbeiträge: 13
Mitglied seit:
8. Februar 2014
Offline
14

Lieber Jochen, Du hast völlig recht – das wünsche ich mir auch und sicher geht es vielen anderen genauso. Aber schau doch bitte mal unter http://tanzmusikarchiv.de/ auf den kurzen Eingangstext.

Wir bewegen uns hier im Forum. Der Rest wird hoffentlich nach und nach kommen. Da wir leider bisher :-) keine millionenschwere Förderung ergattern konnten und uns auch keine Institution wie das Svenskt visarkiv zur Seite steht, braucht das Inhaltliche einfach Zeit. Mir war es wichtig, das Forum zuerst fertigzustellen, um der wachsenden Quellenfangemeinde eine Austauschplattform zu bieten. Ich hatte nach dem Treffen in Berlin hier einen kleinen mailverteiler laufen, dessen Inhalte besser in ein Forum gepaßt hätten….

Weitere Initiativen für eine gut strukturierte Sammelstelle und Schirmhomepage für Material sind übrigens sehr willkommen. Sollte also jemand zeitliche und technische Kapaziäten sowie Ahnung von der Materie haben – nur zu!

Herzliche Grüße, Merit Zloch

Zeitzone des Forums: UTC 2

Am meisten Mitglieder online: 18

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

thomas: 25

Kristof: 7

Simon Wascher: 4

spelman: 4

Torquemada: 3

Stoney: 3

mattis: 1

Philipp: 1

Orange: 1

Lea K.: 1

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 0

Mitglieder: 39

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 2

Foren: 9

Themen: 24

Beiträge: 59

Neuste Mitglieder: Aplaxiadiz, Stevbody

Administratoren: Kristina Künzel (5), Merit Zloch (13), Anne Schenker (0)